Meuten, Swings & Edelweißpiraten

Vortrag mit Sascha Lange im JUZ/ Domino

„Ob Swingjugend, Edelweißpiraten, Meuten in Hamburg, Köln, Leipzig, Berlin und anderswo – überall in Deutschland gründeten sich zwischen 1933 und 1945 Jugendgruppen, die sich dem NS-Regime verweigerten und stattdessen ihre eigenen Subkulturen pflegten. Dafür scheute man auch nicht die direkte Konfrontation mit der Hitlerjugend und drängte stellenweise sogar deren Einfluss zurück, mit Flugblättern, Anti-Nazi-Graffitis, Überfällen auf HJ-Heime.“ ( Zitat )

Der Historiker Sascha Lange, Forschungsschwerpunkt Jugendkulturen des 20. Jahrhunderts, wird im Rahmen eines Vortrages in Coburg auf dieses spannende Thema eingehen. Der Vortrag findet statt am

Freitag, den 3. Juni 2016, um 19 Uhr

im JUZ/ Domino (Schützenstraße 1a)

Eintritt: 5€/ Ermäßigt: 4€

FlyerJugendkulturen

Die Veranstaltung wird im Rahmen der „Partnerschaft für Demokratie in der Stadt Coburg“ gefördert aus Mitteln des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.

Kommentare sind geschlossen.